Referenten am Deutsch-Österreichischen Technologieforum 2018

© Magna Steyr

Günther APFALTER

President Magna International Europe GmbH
(A - Wien)

DI Günther Apfalter begann seine Berufslaufbahn bei der Steyr-Daimler-Puch AG und wurde 2001 in den Vorstand des Automobilzulieferers Magna Steyr Powertrain und Magna Drivetrain berufen. Seit 2007 amtiert Apfalter als President Magna Steyr und seit 2010 zusätzlich als President Magna International Europe. Zwei seiner wesentlichen Arbeitsschwerpunkte: Die organisatorische Neustrukturierung zur Sicherung der zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit sowie Quality & Operational Improvements.

 

 

© Trumpf

Tobias BAUR

General Manager Geschäftsbereich Additive Manufacturing TRUMPF GmbH + Co. KG
(D - Dietzingen)

Tobias Baur startete seine Karriere bereits 2003 bei der TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH, wo er 2008 zum Leiter internationaler Vertrieb und Marketing Services aufstieg. Seit 2018 ist Baur Leiter des Bereichs Additive Manufacturing bei der TRUMPF GmbH + Co. KG.

© UNIQA/Obergruber

Alexander BOCKELMANN

Chief Digital Officer und Mitglied des Vorstands UNIQA Insurance Group AG
(A - Wien)

Dr. Alexander Bockelmann ist als Mitglied des Vorstands der UNIQA International für den Bereich Digitalisierung verantwortlich. Zu den konzernweiten Verantwortlichkeiten gehören die Weiterentwicklung des digitalen Geschäftsmodells sowie digitale Kooperationen und Steuerung der Investitionen im digitalen Umfeld. Die UNIQA International AG steuert die strategisch wichtigen Auslandsgesellschaften des Versicherungsanbieters UNIQA Group.

© Fraunhofer IDMT

Karlheinz BRANDENBURG

Leiter des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT
(D - Ilmenau)

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. mult. Karlheinz Brandenburg wurde berühmt durch seinen Beitrag zur Entwicklung des mp3-Standards. Die in seiner Dissertation beschriebenen Techniken bildeten die Grundlage für viele moderne Verfahren der Audiocodierung. Prof. Brandenburg ist Leiter des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau, Professor am Institut für Medientechnik und Direktor des fakultätsübergreifenden Instituts für Medien und Mobilkommunikation IMMK der TU Ilmenau.

© Christian Jungwirth

Harald GUTSCHI

Sprecher der Geschäftsführung UNITO/Otto Gruppe Österreich
(A - Graz)

Mag. Harald Gutschi war 13 Jahre lang als Geschäftsführer beim Versandhandelsunternehmen Neckermann in unterschiedlichen Funktionen in Österreich, Deutschland und Osteuropa tätig. Seit 2007 verantwortet Harald Gutschi die digitale Transformation der UNITO/OTTO-Gruppe - Österreichs größtem Online-Player mit den Leitmarken Otto, Universal und Quelle. Er ist Sprecher der Geschäftsführung und für E-Commerce und Marken zuständig.

 

 

© Knill Energy Holding GmbH

Christian KNILL

Geschäftsführender Gesellschafter Knill Holding GmbH
Obmann des Fachverbands Metalltechnische Industrie (FMTI)
(A - Weiz)

Mag. Christian Knill ist seit 1992 in der Knill-Gruppe tätig und hat im Jahr 2002 die Geschäftsführung der Knill Holding GmbH übernommen. Die Unternehmen der Knill-Gruppe entwickeln, fertigen und vertreiben Armaturen und Dämpfungssysteme in allen Spannungsebenen sowie Komponenten für Freiluft-Schaltanlagen und Schranksystemen. Seit 2012 ist Christian Knill zudem Obmann des Fachverbands metalltechnische Industrie (FMTI).

© Roy Riginashvili

Avi KRAVITZ

CTO und Co-Founder CyberTrap Software GmbH
(A - Wien)

Avi Kravitz startete 2009 seine Karriere als Technical Security Consultant mit dem Schwerpunkt Penetration Tests. Im Laufe der folgenden Jahre legte er seinen Fokus auf internationale Incident Response Fälle im Wirtschafts- und Industriespionage-Umfeld sowie Themen im Bereich des Sicherheitsmanagements. Nachdem die überwiegende Mehrheit der betroffenen Organisationen mit wiederkehrenden Attacken derselben Angreifer zu tun hatte, entwickelte er Ende 2012 die Idee, diese in eine intelligente Falle zu locken und sie in dem Glauben zu lassen, erfolgreich ins Ziel-System eingedrungen zu sein, um so einzigartige Information über die Angreifer zu erlangen. Damit war die Idee für das Sicherheitsunternehmen CyberTrap Software GmbH geboren.

© Oestergaard

Eckard MINX

Vorstandssprecher "Daimler und Benz Stiftung"
(D - Berlin)

Prof. Dr. Eckard Minx ist Experte für Zukunftsforschung, Innovationsmanagement und Organisationsentwicklung. Minx trat 1980 in die Zukunftsforschung „Gesellschaft und Technik“ der Daimler AG ein. Von 1992 bis 2008 leitete er diesen Bereich an den beiden Standorten Berlin und Palo Alto in Kalifornien. An der Hoch¬schule für Technik und Wirtschaft Berlin sowie am Institut für Transportation Design der Hoch¬schule für Bildende Künste Braunschweig lehrt er als Honorar¬professor. Seit dem Frühjahr 2007 gehört Eckard Minx dem Vorstand der „Daimler und Benz Stiftung“ an, im Herbst 2008 übernahm er den Vorsitz.

© Google Germany

Dennis Morgenstern

Industry Leader Automotive Google Germany GmbH
(D-München)

Nachdem er seine Erfahrungen in der „alten“ und „neuen“ Wirtschaft in der Automobilindustrie gesammelt hat, ist seit 2008 Morgensterns Hauptaugenmerk die Digitalisierung in der Automobilindustrie. Nachdem er vier Jahre bei Google in Singapur und Kanada verbracht hat, leitet Morgenstern nun das Strategic Business Development für den Automotivebereich bei Google Deutschland.

 

 

© voestalpine

Reinhard Nöbauer

Vorstandsmitglied der voestalpine High Performance Metals GmbH
(A - Wien)

Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Nöbauer ist Mitglied des Vorstands der voestalpine High Performance Metals GmbH (vormals Böhler-Uddeholm AG). Die voestalpine High Performance Metals GmbH ist die Leitgesellschaft der High Performance Metals Division im voestalpine-Konzern. Die Division ist mit ihren weltweiten Tochtergesellschaften auf technologisch hochspezialisierte Produktsegmente fokussiert und globaler Marktführer bei Werkzeugstahl und anderen Spezialstählen.

© Karin Lachmann

Søren OBLING

Co-Founder und Geschäftsführer FINABRO GmbH
(A - Wien)

Søren Obling, MSc war zuletzt bei einem der führenden österreichischen Technologieunternehmen, TTTech, tätig, wo er die Aktivitäten im Bereich „Internet der Dinge“ aufbaute und leitete, mit dem Fokus auf Partnerschaften im Silicon Valley. Davor war er Unternehmensberater bei McKinsey & Co. sowie Finanzanalytiker bei Altius Associates Private Equity (London). Mit FINABRO hat der gebürtige Däne ein Fintech-Unternehmen gegründet, das eine innovative Form der Finanzverwaltung für die Altersvorsorge anbietet.

© Labest

Dirk PIETHE

Geschäftsführer und Co-Founder LABEST Online GmbH
(D - Berlin)

Dirk Piethe ist Experte für die Kreditwirtschaft und Berater für die Fintech-Branche. Seine Berufslaufbahn startete Piethe bei der Dresdner Bank. Zuletzt war er Senior Advisor beim Fintech Inkubator FinLeap. Mit LABEST hat Piethe gemeinsam mit Co-Gründer Stefan Frank ein Tool entwickelt, das Kreditgeber und Kreditnehmer interaktiv über Warenbewegungen und Marktbewertungen informiert. Damit kann der Kreditprozess optimiert und die Finanzierungsmöglichkeit von mittelständischen Unternehmen gestärkt werden.

© Vogt Bisingen

Martin RIESTER

Fachbereichsleiter "Logistiksysteme und Transport", Fraunhofer Austria Research
(A - Wien)

Martin Riester, MBE, ist seit 2011 bei Fraunhofer Austria in Wien tätig. Seit 2018 obliegt ihm die Leitung des Fachbereichs „Logistiksysteme und Transport“. Im Rahmen seiner Tätigkeiten leitete und bearbeitete Riester bereits zahlreiche Industrie- und Forschungsprojekte zur Optimierung von Logistikprozessen. Auch aktuell arbeitet er in enger Kooperation mit dem Bereich Betriebstechnik und Systemplanung der TU Wien an neuen Lösungen für die Optimierung des Ersatzteilmanagements sowie u.a. an der Themenstellung Logistik 4.0.

© Flex

Christoph SCHALLER

Director Engineering & Technology Flex
(A - Althofen)

Ing. Mag. Christoph H. Schaller ist seit 2008 beim Unternehmen Flex in den Bereichen Continious Improvement, Value Stream Management und Global Project Management – Automation tätig. Seit 2014 führt er den technischen Bereich mit dem Fokus auf Industrie 4.0, Digitalisierung und die strategische Ausrichtung. Flex ist ein Technologieunternehmen, das elektronische Module und Komplettgeräte für internationale Kunden herstellt. Hauptsächlich eingesetzt werden die Produkte in der Automobilindustrie, der Medizintechnik und im Industriebereich. Flex ist Gewinner des Fabrik2017-Awards von Fraunhofer Austria und WEKA Industrie Medien.

© TU Wien

Sebastian SCHLUND

Univ.-Prof. TU Wien, Institut für Managementwissenschaft
(A - Wien)

Univ.-Prof. Dr. Ing. Sebastian Schlund ist BMVIT-Stiftungsprofessor für Industrie 4.0 an der Technischen Universität (TU) Wien. Er forscht und lehrt im Bereich Arbeitsgestaltung und Digitalisierung/Automatisierung von Produktionsarbeit. Aktuell baut er den Forschungsbereich Human Centered Cyber Physical Production and Assembly Systems auf. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung digital vernetzter Montagesysteme, Assistenzsysteme in der Produktion, demographierobuste Arbeitsgestaltung sowie Arbeitsorganisation, Aufgabenteilung und Kompetenzentwicklung für die zukünftige Produktionsarbeit.

© DHL Express Austria GmbH

Ralf SCHWEIGHÖFER

Managing Director DHL Express Austria
(A - Wien)

Ralf Schweighöfer ist seit 2011 Managing Director der DHL Express Austria. Der ausgebildete Diplom-Verwaltungswirt hat 30 Jahre Erfahrung in diversen Bereichen der Deutschen Post DHL und war unter anderem mehr als drei Jahre Mitglied des Bereichsvorstands der DHL Express Germany.

© Indalyz Monitoring & Prognostics

Michael SCHULZ

Geschäftsführer Indalyz Monitoring & Prognostics GmbH
(D - Halle)

Prof. Dr. Michael Schulz ist Geschäftsführer der Indalyz Monitoring & Prognostics GmbH aus Halle (Saale). Als Physiker auf dem Gebiet der Theoretischen Physik sind seine Hauptfach- und Forschungsgebiete die Analyse der Dynamik komplexer Systeme, prognostische Verfahren und technisch-mechanische Anlagen. Nach längeren Forschungsaufenthalten und Gastprofessuren an der State University of New York und der Karls-Universität Prag, erhielt er von 1996 bis 2000 eine der begehrten Heisenberg-Professuren und setzte seine Forschungs- und Lehrtätigkeiten dann ab 2000 an der Universität Ulm und ab 2012 an der Technischen Universität Chemnitz fort.

 

 

© Knapp AG

Wolfgang SKRABITZ

Geschäftsführer KNAPP Industry Solutions
(A - Hart bei Graz)

Ing. Mag. Wolfgang Skrabitz hat seine Karriere im elterlichen Betrieb Elektrotechnik Skrabitz begonnen. Von 2002 bis 2011 war Skrabitz bereits in verschiedenen Positionen für die Knapp AG tätig, wechselte dann zu BT Wolfgang Binder und kehrte 2013 als Geschäftsführer der KNAPP Industry Solutions zur Knapp Gruppe zurück. Die Knapp AG ist ein Hersteller für Intralogistiklösungen und Systeme im Bereich Lagerlogistik und Lagerautomation. KNAPP Industry Solutions ist Spezialist für maßgeschneiderte Lösungen für die Industrie- und Produktionslogistik.

 

 

© FhA Mikes

Wilfried SIHN

Geschäftsführer Fraunhofer Austria Research
(A - Wien)

Univ. Prof. Dr. Ing. Dipl.-Ing. Prof. eh. Dr. h.c Wilfried Sihn ist Geschäftsführer von Fraunhofer Austria Research und Vorstand des Instituts für Managementwissenschaften an der TU Wien. Seit mehr als 25 Jahren ist er im Bereich der angewandten Forschung und Beratung tätig und hat an weit über 300 Industrieprojekten mitgewirkt. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Produktionsmanagement, Unternehmensorganisation, Unternehmenslogistik, Fabrikplanung, Auftragsmanagement, Lifecycle Management, Instandhaltung, Modellierung, Simulation und Geschäftsprozessoptimierung. Darüber hinaus ist Sihn Vize-Präsident der „International Society of Agile Manufacturing“ und internationaler Herausgeber der Zeitschrift „Agility and Global Competition“ sowie Gastherausgeber des „International Journal of Technology Management (IJTM)“.

© Industrie 4.0

Roland SOMMER

Geschäftsführer Plattform Industrie 4.0 Österreich
(A - Wien)

DI Roland Sommer ist seit 2004 als Experte für Forschungs- und Innovationspolitik in der Industriellenvereinigung (IV) tätig. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Finanzierung, Technologiepolitik, Förderungspolitik, Kooperation Wissenschaft-Wirtschaft sowie europäische Programme. Er vertritt die IV in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien. Bis Anfang 2016 war er als Director of Public Private Affairs bei AVL List in Graz tätig. Danach hat er die Position als Geschäftsführer der Plattform Industrie 4.0 übernommen. Er ist Member of the International Council der Organization for International Economic Relations (OiER) sowie Vice Chair des Business and Industry Advisory Committee to the OECD (BIAC).

© Benjamin Brückner

Gregor STÜHLER

CEO Scoutbee GmbH
(D – Hausen bei Würzburg)

Nach einer IT-Ausbildung studierte Gregor Stühler Ingenieurswesen der Automatisierungstechnik und absolvierte seinen MBA an der Hult Business School in London. Seine 10-jährige B2B-Erfahrung sowie die Expertise im Bereich Data Engineering / Data Science formten die Basis für das 2015 gegründete Startup scoutbee GmbH, welches heute über 25 Mitarbeiter in sieben Ländern beschäftigt.

© Wolfgang Prinz

Arno WOHLFAHRTER

CEO METRO Cash & Carry Austria GmbH
(A - Vösendorf)

Arno Wohlfahrter ist seit Juli 2016 Generaldirektor des Großhändlers METRO Cash & Carry Österreich GmbH. Davor war er als Managing Director für Risk Experts Risiko Engineering und zuletzt als Head of Retail Sales Private- and SME Customers bei der Bank Bawag P.S.K Österreich tätig. Von 1998 bis 2007 hatte er verschiedene Senior Positionen innerhalb der Agip Austria / ENI Group in CEE inne und verantwortete unter anderem das Einzelhandelsgeschäft der Tankstellen.

© Palfinger AG

Martin ZEHNDER

Member of the Executive Board, President Palfinger LAND, PALFINGER AG
(A - Bergheim)

Martin Zehnder ist seit 2005 in verschiedenen Positionen in der Palfinger Gruppe tätig. Von 2008 bis 2017 war er als Vorstand für Produktion des weltweiten Fertigungs- und Montagebereichs verantwortlich, darüber hinaus für das Produktmanagement und die Digitalisierung. Seit November 2017 untersteht Zehnder als President das gesamte Segment LAND. Das Segment LAND umfasst die Geschäftsregionen EMEA, Amerikas, GUS sowie Asien und Pazifik. Es beinhaltet alle landseitigen Produktbereiche von Palfinger in diesen Märkten, wie zum Beispiel Ladekrane sowie Forst- und Recyclingkrane.

 

 

Wir danken den Sponsoren dieser Veranstaltung

Wir danken den Partnern dieser Veranstaltung