Verpackungsverordnung

Jedes österreichische Unternehmen, das Produkte nach Deutschland verbringt, ist verpflichtet, Lizenzgeld zur Rücknahme und zum Recycling dieser Verpackungen zu zahlen.

Verpackungsverordnung © Fotolia/Gina Sanders

Betriebe aus Österreich, die große Verpackungsmengen nach Deutschland exportieren, müssen entsprechend den neuen Verpackungsregeln einmal jährlich eine Vollständigkeitserklärung bei der Industrie- und Handelskammer einreichen. Diese Entpflichtung übernimmt die Landbell AG als Partner der Deutschen Handelskammer in Österreich.

Das Inverkehrbringen nichtlizenzierter Verkaufsverpackungen ist untersagt und wird mit einem Bußgeld von bis zu € 50.000,-- je Artikel belegt.

Verpackungsgesetz NEU

Ab sofort sind unter www.verpackungsgesetz-info.de alle wichtigen Infos rund um das neue Verpackungsgesetz, VerpackG, zu finden. Da das Gesetz erst zum 1. Januar 2019 wirksam wird, findet man auf dieser Plattform auch die wichtigsten Infos zur Verpackungsverordnung.

Hier finden Sie eine Kurzbeschreibung zum neuen Verpackungsgesetz.

 

 

Landbell

Im Bereich der Verpackungsentsorgung arbeiten wir seit Jahren erfolgreich mit der Landbell AG zusammen, die mit ihrer Tochtergesellschaft Landbell Austria GmbH am österreichischen Markt aktiv ist.

Angebot der Landbell AG

Zum Angebots- und Servicespektrum der Mainzer Landbell AG zählen ein Pfandsystem für das Recycling von Einweg-Getränkeverpackungen, eine Fullservice-Lösung zur Rücknahme und Entsorgung von Elektroschrott, Angebote für Industrieentsorgung, Transportverpackungen sowie das gesamte Servicepaket – für Industrie, Handel, Handwerk und Online-Versender. Landbell bietet seine Leistungen nicht nur in Österreich und Deutschland sondern auch in 16 weiteren Ländern Europas an.

Einfacher Wechsel


Um Kunde von Landbell zu werden, sind nur wenige Schritte erforderlich: Das Unternehmen schließt einen Freistellungsvertrag mit Landbell ab. Darin wird auf Basis der Verpackungsdaten der Leistungsumfang festgelegt. Er basiert auf der Verpackungsmenge und der Verpackungsart. In diesem Umfang wird der Vertragspartner unmittelbar von seiner Rücknahmepflicht frei.

Kosteneinsparung

Landbell hat den Anspruch, bei gleicher Leistung kostengünstiger als der Wettbewerb zu sein. Um die Kalkulation des Leistungsentgelts für die Kunden so einfach wie möglich zu machen, rechnet Landbell als erster Entsorger ausschließlich nach Gewicht pro Verpackungsart ab. Der Kunde kann somit den materialentsprechenden Kilogramm-Wert als Endpreis exakt ablesen. Die aufwändige Kategorisierung nach Menge, Volumen- bzw. Flächenentgelt entfällt.

Intensive Unterstützung

Bei der An- und Abmeldung unterstützt Landbell die Kunden umfassend und steht ihnen als Ansprechpartner zur Seite. War ein Unternehmen bislang ausschließlich bei dem Wettbewerber Duales System Deutschland (DSD) AG unter Vertrag, werden die bei Landbell angemeldeten Mengen dort abgemeldet. Dies ist gemäß Forderung der EU-Kommission in einer Zusatzvereinbarung zum Zeichennutzungsvertrag mit DSD geregelt.

Liegt bereits eine Zusatzvereinbarung vor, verkürzt sich die Abmeldefrist für den Wechsel zu Landbell von sechs auf zwei Wochen zum Monatsersten. Hat das Unternehmen bislang im Rahmen von Selbstentsorgerlösungen einen anderen Dienstleister beauftragt, genügt die Kündigung oder Abmeldung der relevanten Mengen aus dem bisherigen Vertragsverhältnis.

Unkompliziertes Datenmanagement

Landbell berät die Unternehmen bei der Anmeldung und allen für einen Wechsel notwendigen Schritten, stellt sämtliche Informationsmaterialien und Anmeldeunterlagen bereit und übernimmt auf Wunsch die Abmeldung gegenüber DSD. Zudem stellt das Mainzer Unternehmen seinen Kunden eine neu entwickelte, mandantenfähige Berechnungssoftware zur Verfügung. Sie ermöglicht eine parallele Bearbeitung der Meldemengen für Landbell und DSD und garantiert somit ein unkompliziertes Datenmanagement.

LANDBELL EAsy-SHOP

Der LANDBELL EASy-SHOP dient dem Erwerb eines Vertrages zur Beteiligung am Rücknahmesystem der Landbell AG sowie der Mengenmeldung von in Verkehr gebrachten Verkaufsverpackungen. Das Portal eignet sich vor allem für Inverkehrbringer mit einem Lizenzvolumen kleiner € 5.000,-- an Verkaufsverpackungen.

Registrierung

Die Registrierung erfolgt im LANDBELL-EAsy-SHOP, ist einfach und selbsterklärend. E-Mail Adresse und Steuernummer werden doppelt abgefragt, um die Kommunikation mit dem Kunden zu gewährleisten. Nach erfolgreicher Registrierung erhält der Kunde eine E-Mail zum Freischalten seines Accounts.

Mit freundlicher Unterstützung unserer Partner