Firmen- und Bonitätsauskünfte

Wir bieten Ihnen innerhalb kurzer Zeit Handelsregister- bzw. Firmenbuchauszüge, Gewerberegisterauszüge (nur für Österreich) und Bonitätsauskünfte.

Firmen- und Bonitätsauskünfte © Fotolia/beeboys

In Österreich ist das Firmenbuch (früher Handelsregister) ein öffentliches Verzeichnis, das von den Firmenbuchgerichten in einer Datenbank geführt wird.

Es dient der Verzeichnung und Offenlegung von Tatsachen, die nach den unternehmensrechtlichen Vorschriften einzutragen sind. Hierunter fallen z.B. Eintragungen über die Einreichung des Jahresabschlusses, Änderungen bei den vertretungsberechtigten Personen oder Funktionen.

In Deutschland ist das Handelsregister das Pendant zum Firmenbuch. Es führt die Eintragungen über die angemeldeten Kaufleute im Bezirk des zuständigen Registergerichts.


Inhalte

Firmenbuch bzw. Handelsregister

Grundsätzlich enthält ein Auszug aus dem Firmenbuch bzw. Handelsregister folgende Informationen:

  • Firmenbuch- bzw. Handelsregister- Nummer
  • Sitz und eventuelle Zweigniederlassung des Unternehmens
  • Gründungsdatum
  • Rechtsform
  • Geschäftsgegenstand
  • Stammkapital
  • Gesellschafter / Kommanditisten / Komplementäre
  • Geschäftsführer / gesetzliche Vertreter
  • eventuell anhängige Liquidations- oder Insolvenzverfahren

Gewerberegisterauszüge

Im Weg eines Gewerberegisterauszuges können Sie sich einen Überblick über den Namen bzw. die Firma, den Standort und den Wortlaut der Gewerbeberechtigung eines gewerblichen Unternehmens in Österreich verschaffen. Insbesondere für die Daten von Einzelunternehmen, die nicht im Firmenbuch eingetragen sind, ist das Gewerberegister derzeit die einzige authentische Informationsquelle.

Typischerweise enthält ein Gewerberegisterauszug folgende Angaben:

  • Gewerbebehörde und Registernummer
  • Gewerbeinhaber (Bezeichnung, Rechtsform, Anschrift, Entstehungsdatum)
  • Gewerbewortlaut
  • Standort der Gewerbeberechtigung/en
  • eventuell Haftpflichtversicherer

Jahresabschlüsse / Bilanzen

Nach deutschem und österreichischem Handelsrecht ist der Jahresabschluss die Zusammenstellung von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung, die bei Kapitalgesellschaften und Personenhandels-gesellschaften ohne natürliche Person als persönlich haftenden Gesellschafter um einen erläuternden Anhang erweitert werden.

Alle Kapitalgesellschaften (AG, GmbH, SE)  und Personenhandelsgesellschaften ohne natürliche Person als persönlich haftendem Gesellschaften, z. B. die GmbH & Co. KG sind verpflichtet die Jahresabschlüsse zu veröffentlichen.

Aufgrund der enthaltenen Dokumentation der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens zum Bilanzstichtag eignet der Jahresabschluss zur Information über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens.

Bonitätsauskünfte

Neue Wirtschaftskontakte haben nur dann ihren Wert, wenn auch die Bonität Ihrer Geschäftspartner in Ordnung ist. Wir holen für Sie die entsprechenden Auskünfte ein, so dass Sie sich gegen Forderungsausfälle absichern können.

Detaillierte Informationen sind die Grundlage erfolgreicher Geschäftsanbahnungen. Nutzen Sie daher unser Know-How.

Mit freundlicher Unterstützung unserer Partner