Raiffeisenlandesbank Oberösterreich

Die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) versteht sich als moderne Beraterbank und verfügt über ein internationales Netzwerk mit leistungsstarken Partnerbanken. Die Bilanzsumme beträgt mehr als 40 Milliarden Euro. Neben dem Bankkerngeschäft ist der starke Beteiligungsbereich eine Besonderheit. Die RLB OÖ stellt Unternehmen ergänzend zu klassischen Finanzierungsformen auch Eigenkapital zur Verfügung und ist dadurch im Beteiligungsbereich für viele Unternehmen ein verlässlicher Partner sowie Investor. Mit ihrem kundenorientierten und nachhaltigen Geschäftsmodell ist die RLB OÖ mit neun Niederlassungen auch in Süddeutschland höchst erfolgreich. Der Fokus liegt in Süddeutschland insbesondere auf der Betreuung von Industriebetrieben, mittelständischen Unternehmen und gehobenen Privatkunden. Darüber hinaus setzt die RLB OÖ als Landesdelegation der Deutschen Handelskammer (DHK) für Oberösterreich im Sinne der Kunden Impulse, um die Kontakte zwischen Deutschland und Österreich weiter zu verstärken.

Firmensitz Österreich: 4020 Linz
Mitarbeiter: rund 5.500
Die Raiffeisen-Idee entstand im Jahr 1818.