Exportinitiative Energie

Wir unterstützen Anbieter von klimafreundlichen Energielösungen bei der Erschließung des österreichischen Marktes

Im Rahmen der Exportinitiative Energie unterstützen wir deutsche Unternehmen aus dem Mittelstand dabei die Absatzmöglichkeiten ihrer klimafreundlichen Produkte, Dienstleistungen und Technologien in den Bereichen Energie und Energieeffizienz zu steigern.

Mit dem Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden Unternehmen bei der Erschließung von Auslandsmärkten unterstützt, mit dem Ziel, deutsche Energietechnologien weltweit stärker zu verbreiten. Im Fokus stehen hierbei die Bereiche erneuerbare Energien, Energieeffizienz, intelligente Netze und Speicher.

Geschäftsreise zum Thema Energieeffizienz

Vom 25. bis 29. März 2019 fand die Geschäftsreise zum Thema „Energieeffizienz bei industriellen Anlagen und in Industriegebäuden“ nach Österreich statt.

Während der Geschäftsreise nach Wien konnten deutsche Unternehmen innovative Lösungen „Made in Germany“ vorstellen und erste Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern in Österreich knüpfen.

Chancen boten sich v.a. für Hersteller aus folgenden Bereichen:

  • Heizungs- und Klimatechnik
  • Beleuchtungssysteme
  • energieeffiziente Baustoffe
  • Fenster und Türen
  • Energieeffizienzlösungen und -managementsysteme
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Steuer-, Mess- und Regeltechnik für industrielle Anlagen und Industriegebäude
  • Komponentenhersteller für energieeffiziente Industrieanlagen
  • Lösungsanbieter für die Senkung prozessbedingter CO2-Emissionen im industriellen Sektor

10. Symposium Energieeffizienz

Im Rahmen der Geschäftsreise nach Österreich fand am Dienstag den 26. März 2019 bereits zum 10. Mal das Symposium „Energieeffizienz bei industriellen Anlagen und in Industriegebäuden“ statt.

Hier stellten deutsche Unternehmer ihr Know-How sowie die zentralen Vorteile ihrer Produktlösungen einem relevanten österreichischen Fachpublikum vor, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und von Verbänden zusammensetzte.

Mit dem Symposium informierten wir über aktuelle Branchenentwicklungen und förderten die Zusammenarbeit zwischen österreichischen und deutschen Unternehmen aus dem Bereich Energieeffizienz. Österreichische und deutsche Fachexperten berichteten aus ihrer Praxis über Möglichkeiten der Planung und Umsetzung sowie innovative Ansätze und Technologien im Bereich industrieller Anlagen und Gebäude.

An den Folgetagen fanden individuell organisierte Geschäftspartnertermine statt. Die Vertreter der deutschen Unternehmen standen am 27. und 28. März 2019 für kostenfreie Inhouse-Termine bereit. Die Terminkoordination erfolgte über die DHK.

Folgende deutsche Unternehmen stellten ihre Produktlösungen im Rahmen des Symposiums vor:

Petra Lackner, Leiterin des Centers Gewerbe und Industrie der Österreichsichen Energieagentur, stellte die unterschiedlichen klimaaktiv-Tools für Betriebe zur Steigerung der Energieeffizienz vor.

Und Karin Schweyer, Teamleiterin bei Kommunalkredit Public Consulting, veranschaulichte wie die vorgestellten Maßnahmen in Österreich gefördert werden.

Mit freundlicher Unterstützung unserer Partner